Alle Kennzahlen des Personaldienstleisters haben sich verbessert

Nach einem erfolgreichen Jahr 2015 hat der Arbeitsvermittler expertum einen wichtigen Meilenstein erreicht: die Profitabilität im operativen Geschäft! Die „buy and build“-Strategie belastete zunächst durch hohe Anlaufkosten das Geschäft – Trotzdem verbesserten sich alle Kennzahlen der Unternehmensgruppe. Der Umsatz legte auf knapp 70 Millionen Euro zu, die Personalvermittlung steigerte sich um volle 33 %  und der Rohertrag wuchs um 7 % gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig konnte expertum die zentralen Kosten durch die Eingliederung der neu hinzugekommenen Sempart GmbH prozentual deutlich senken. Insbesondere der Facharbeitermangel und die gesetzliche Regulierung in der Zeitarbeit haben die Rahmenbedingungen erschwert.

Hohe Nachfrage zu Personalvermittlungen  – auch Newplacement wächst

Sorgen bereiten dem Personaldienstleister die außerordentlich hohen Krankenkosten, die über eine Viertelmillion Euro höher lagen als noch 2014. Die expertum Gruppe konnte dies als Spezialist für qualifiziertes Personal aber durch die steigende Nachfrage nach Personalvermittlungen überkompensieren. expertum betreut viele erfolgreiche Technologieunternehmen. Die bestmöglichen Mitarbeiter einzustellen ist wettbewerbsentscheidend für diese Unternehmen.
Auch bei notwendigen Trennungen von Mitarbeitern ist der Personalservice von expertum behilflich. „Ein sensibles Feld, das wir mit den Kundenunternehmen und den betroffenen Mitarbeitern so gestalten, dass der Neuanfang bei einem anderen Arbeitgeber im Mittelpunkt steht“, schildert Birte Davidson. Die Chef-Personalberaterin in der Hamburger expertum Dependance verantwortet die seit vier Jahren angebotene Dienstleistung „Newplacement“.

Die Ziele sind klar: expertum Standorte ausbauen, Wachstum in der Personalvermittlung und enge Betreuung von Bewerbern

2016 sollen insbesondere die expertum Niederlassungen im Rhein-Main-Gebiet und in Süddeutschland weiter wachsen. Daneben wird expertum bundesweit den Ausbau der Personalvermittlung forcieren und sich als drittes Ziel noch stärker um die Kandidaten bzw. Bewerber kümmern. “Hierbei können Softwarelösungen heute intelligent für das Bewerbermanagement und die Administration genutzt werden und erlauben so noch mehr Zeit für Interviews und die Begleitung bei Vorstellungsgesprächen“, meint Davidson, „damit noch mehr Kandidaten in attraktiven Positionen glücklich werden“.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung:
https://expertum-gruppe.de/wp-content/uploads/2016/02/1602_PM_Durchbruch_bei_expertum.pdf

Über expertum:

Die Unternehmen der expertum Gruppe sind seit bald 30 Jahren als Personaldienstleister im technischen und kaufmännischen Bereich spezialisiert. Sie vermitteln qualifizierte Fach- und Führungskräfte aus der Industrie, vom Facharbeiter bis zum Ingenieur, sowie Kaufleute in attraktive und zukunftsstarke Branchen.
Die Personalexperten gehören in Deutschland mit rund 1.600 Mitarbeitern sowie bundesweit über 40 Niederlassungen und ihrer Branchenfokussierung zu den Marktführern im Bereich der Personalvermittler und Personalüberlasser im qualifizierten Bereich.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*