Sie hat es geschafft!

Nach der Teilnahme an einer beliebten Ausschreibung darf unsere Auszubildende Lisa Westermeier aus Salzgitter im September für drei Wochen für ein Auslandspraktikum nach Großbritannien. In Bournemouth, einem Küstenort südwestlich von England, wird sie in dieser Zeit in einem Betrieb mitarbeiten. Gefördert wird dieses Auslandspraktikum der Berufsschule von der Organisation “KulturLife” und über ein Stipendium des “Erasmus+”-Programms, das einen Großteil der Kosten übernimmt.

Lisa Westermeier ist eine von 15 TeilnehmerInnen

Wir sind stolz auf unsere Auszubildende. Sie reichte eine aussagekräftige Bewerbung ein und meisterte erfolgreich das darauffolgende Interview und dann stand die Reise über den kleinen Teich fest: Am 18.09.2016 geht es für 15 TeilnehmerInnen von Hannover nach London und von dort aus mit einem Shuttle nach Bournemouth. Hier werden jeweils zwei Auszubildende in einer Gastfamilie untergebracht.

Programm aus Kultur und Arbeit

Den ersten Tag verbringen die Schüler/Auszubildenden in der Sprachschule „Englisch2000“, um die Scheu zu verlieren Englisch zu sprechen und um die zuständigen Ansprechpartner kennenzulernen. Diese sind jederzeit bei Fragen zu der Gastfamilie oder der Arbeitsstelle direkt vor Ort. Die betreuenden Lehrer werden in der zweiten Woche auch die Betriebe besuchen und sicherstellen, dass alles Nahtlos läuft.

Westermeier_Lisa_wikiAm zweiten Tag geht es bereits direkt in die Betriebe, die nach Wünschen der Schüler/Auszubildenden zugeteilt wurden. In Lisa Westermeiers Fall, (hoffentlich) ein Personaldienstleister. Genau wie in Deutschland sind acht Stunden für den Arbeitstag angesetzt, um einen Einblick in das englische Arbeitsleben zu bekommen.

Die Wochenenden bieten natürlich Freizeit, um sich die Umgebung anzugucken und die Sprachkenntnisse auch im Social Life anzuwenden.

„Ich bin sehr froh, dass die expertum GmbH mir diese Möglichkeit bietet und ich hoffe viele neue Erfahrungen und Eindrücken zu sammeln, die ich erfolgreich mit einbringen kann. England, here I come!”

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*