Bis 2006 gab es kein Gesetz gegen jegliche Art von Diskriminierung – sei es aufgrund des Alters, Geschlechts, der ethnischen Herkunft, Religion, Weltanschauung, einer Behinderung oder sexuellen Identität. Mit der Einführung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) im August vor 10 Jahren wurde dann endlich ein wichtiger Grundstein für den gesetzlichen Schutz aller Menschen vor Diskriminierung im Alltag und Beruf gelegt. Darauf können wir anstoßen!

Doch es gibt noch viel zu tun: Der Schutz vor sexueller Belästigung, gleiche Ausbildungschancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, gleiche Rechte für Homosexuelle oder die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen sind noch offene Themen, die in der Öffentlichkeit, den Medien und der Politik an Bedeutung gewinnen. Daher setzt sich die Antidiskriminierungsstelle des Bundes für eine Reform des Gesetzes ein.

Umfrage: Knapp jede dritte Person hat Diskriminierung erlebt

Gerade erst im April hat die Antidiskriminierungsstelle die Erhebung “Diskriminierung in Deutschland” vorgestellt und immer noch schockierende Zahlen der mehr als 18.000 befragten Teilnehmer veröffentlicht: Fast jeder Dritter in Deutschland hat in den vergangenen zwei Jahren Diskriminierung erlebt – sei es aufgrund des Alters (14,8 %) oder des Geschlechts (9,2 %). Vor allem auf der Arbeit sind Benachteiligungen verbreitet: Fast die Hälfte der Befragten (48,9 %) hat in den letzten zwei Jahren Diskriminierung im Job erlebt.

charta_der_vielfaltexpertum setzt sich für Vielfalt ein

Als bundesweit tätiger Personaldienstleister mit mehr als 1.600 Mitarbeitern schätzen wir die Vielfalt unserer Mitarbeiter, da diese expertum ausmacht. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair und gleichberechtig behandelt werden. So haben wir die Charta der Vielfalt unterzeichnet, ein 2006 veröffentlichtes Manifest vom deutschen Wirtschaftsverband mit Beteiligung der Bundesregierung. Die Unterzeichner bekennen sich dazu, eine Organisationskultur zu schaffen, die frei von Vorurteilen und stattdessen von gegenseitiger Akzeptanz, Wertschätzung, Respekt und Vertrauen geprägt ist. Gegen jede Form von Diskriminierung geht expertum mit ganzem Einsatz an. Wir schätzen die unterschiedlichen Fähigkeiten und Talente unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sind stolz, dass expertum eine vielfältige Organisation voller einzigartiger Persönlichkeiten ist.

Weitere Informationen zu dem 10-jährigen Jubiläum des Antidiskriminierungsrechts finden Sie hier: http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ThemenUndForschung/Recht_und_gesetz/10_Jahre_AGG/10_Jahre_AGG_node.html

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*