Der Unterschied zwischen Personalvermittlung und Personalüberlassung

Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen der Überlassung und der Vermittlung?

Als breit aufgestellter Personaldienstleister bietet expertum viele verschiedene Services für Arbeitgeber und für Arbeitnehmer an. Die Leistungen Personalvermittlung und Personalüberlassung richten sich beide an Kundenunternehmen, die geeignete Fach- oder Führungskräfte suchen. Dennoch gibt es Unterschiede, sowohl für Unternehmen als auch für Mitarbeiter.

Die Vertragsform als wichtiges Merkmal

Schaut sich ein Interessent in unserer Jobbörse um, sind nicht nur Ort und Bereich der jeweiligen Beschäftigung angegeben, sondern auch die Vertragsform. Für viele kommt hier zum ersten Mal die Frage auf, worin der genaue Unterschied zwischen der Personalüberlassung und der direkten Personalvermittlung besteht.

Den Service Personalvermittlung kann man sich am ehesten wie eine ausgelagerte Personalabteilung vorstellen. expertum übernimmt alle anfallenden Recruiting-Aufgaben – von der Talentsuche über die Kandidatenauswahl bis zur Vorstellung beim Unternehmen. Warum Unternehmen diesen Service benötigen? Durch die vielfältigen Ressourcen, das Branchen-Know-how und die Personalerfahrung kann ein Personaldienstleister wie expertum effizienter nach geeigneten Mitarbeitern suchen, als es eine gewöhnliche HR-Abteilung könnte. Darüber hinaus ist der Fachkräftemangel in Deutschland ein Hindernis, das die ohnehin schon komplexe Personalsuche noch kraft- und zeitaufwendiger macht. Dank expertum können sich Unternehmen ihren Kernkompetenzen widmen, während die Personalexperten die geeigneten Fachkräfte ausfindig machen.

Sobald der Personaldienstleister einen geeigneten Mitarbeiter für das Kundenunternehmen gefunden hat und alle Details abgeklärt sind, ist der Auftrag abgeschlossen. Den Arbeitsvertrag schließt der neue Mitarbeiter direkt mit dem Kundenunternehmen ab.

Personalüberlassung als Projektarbeit

Die Personalüberlassung, auch bekannt als Zeitarbeit, beinhaltet ein anderes Anstellungsverhältnis: expertum sucht den neuen Mitarbeiter nicht nur, sondern stellt diesen auch ein. Der Mitarbeiter, der bei expertum angestellt ist, wird dem Kundenunternehmen für den Zeitraum eines Projektes überlassen.

Wozu gibt es die Personalüberlassung? 

Viele Unternehmen benötigen zeitweilig Unterstützung von qualifizieren Fachkräften. Sei es zur Elternzeitvertretung, wegen eines zeitlich begrenzten Projektes oder aufgrund saisonaler Besonderheiten. In all diesen Fällen lohnt es sich, die Personalüberlassung (Zeitarbeit) in Anspruch zu nehmen. Zum einen, um Engpässe zu vermeiden und zum anderen, um flexibel in der Personalplanung zu bleiben.

Für Arbeitnehmer ist die Personalüberlassung eine Chance, an interessante, zukunftsgerichtete Arbeitgeber zu gelangen und an spannenden Projekten mitzuwirken. Durch die Projektarbeit sammelt der Projektmitarbeiter vielfältige Berufserfahrung an unterschiedlichen Arbeitsorten, was einem bei späteren Bewerbungen Pluspunkte einbringt. Auch eine Übernahme im Anschluss an die Projektarbeit ist möglich und birgt neue berufliche Chancen für den Arbeitnehmer.

Insbesondere bei expertum gibt es eine Menge Vorteile: expertum ist ein fairer Arbeitgeber, der großen Wert auf eine optimale Symbiose von Kandidat und Kundenunternehmen legt.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*